Bodor

Daniel Libeskind

Daniel Libeskind eröffnete sein Architekturbüro 1989 in Berlin (Deutschland), nachdem er die Ausschreibung für das Jüdische Museum in Berlin gewonnen hatte. Im Februar 2003, als Daniel Libeskind zum “Planungsleiter” für den Neubau des World Trade Centers in New York gewählt worden war, zog seine Firmenzentrale nach New York (Amerika) um. Das Studio Daniel Libeskind ist weltweit aktiv; es zeichnet für Entwurf und Ausführung einer Vielzahl von städtischen, kulturellen und kommerziellen Projekten verantwortlich. Nur einige Beispiele seiner zahlreichen Projekte: Jüdisches Museum Berlin (Deutschland), Museum für Militärgeschichte (Deutschland), Run Run Shaw Creative Media Center (Hongkong), Kepel Bay (Singapur), Denver Art Museum (Amerika). Studio Libeskind besitzt heute Büros in New York (USA), Zürich (Schweiz) und Mailand (Italien).

www.daniel-libeskind.com